fbpx

Taschengelderhöhung

Taschengelderhöhung - Wie gehe ich damit um?

Taschengeld

Sobald Ihr Kind ein Taschengeld bekommt, wird es sich natürlich schnell fragen, wie es mehr Taschengeld bekommen kann.
So kommt das Thema Taschengelderhöhung ziemlich schnell auf.

Taschengelderhöhung am Alter festmachen

Richten Sie sich bei der Höhe des Taschengeldes nach dem Alter des Kindes. Planen Sie die Taschengelderhöhung bei steigendem Alter mit an. Orientieren können Sie sich wieder an der bereits vorgestellten Taschengeldtabelle. An die am Alter hängenden Zeitpunkte der Taschengelderhöhungen sollten Sie sich auch halten. Wenn Ihr Kind nach einer Erhöhung fragt, ist das erst einmal legitim. Erklären Sie, dass die Erhöhungen mit steigendem Alter kommen. Sollte Ihr Kind aktiv nachfragen, können Sie mitteilen, ab welchem Alter die nächste Erhöhung auf welchen Geldbetrag geplant ist.

Sollte Ihr Kind nicht aktiv nach einer Erhöhung fragen, sollten Sie sich trotzdem an die Erhöhung des Taschengeldes je nach Alter des Kindes halten. Die Wünsche verändern sich mit steigendem Alter und werden natürlich kontinuierlich etwas teurer. Während ein 5-jähriges Kind vielleicht erst einmal nur ein paar Süßigkeiten kaufen möchte, will ein 13-jähriges Kind mit dem Taschengeld z.B. ein neues Videospiel kaufen.

Taschengelderhöhung selbst ansprechen?

Planen Sie die Erhöhung des Taschengelds mit steigendem Alter also auf jeden Fall ein. Warten Sie erst einmal ab, ob Ihr Kind mit dem steigenden Alter nach der Erhöhung fragt und gewähren Sie diese entsprechend. Daraus lernen Kinder, dass Sie aktiv werden sollten, wenn sie etwas haben möchten. Sollte Ihr Kind aber 2 bis 3 Monate nach Erreichen des Alters noch nicht nach der Erhöhung gefragt haben, sprechen Sie das Thema aktiv an.

Fazit:

Wie sollte man das Thema Taschengelderhöhung angehen? Zusammenfassend lässt sich Folgendes sagen:

  • Nach Alter des Kindes fest einplanen
  • Kind aktiv nach einer Erhöhung fragen lassen und bei entsprechendem Alter gewähren
  • Fragt Ihr Kind nicht nach einer Erhöhung, nach 2-3 Monaten selbst ansprechen

Wollen Sie weitere Infos zum Thema Taschengeld und Antworten auf Ihre offenen Fragen? Sind Sie interessiert daran, wie Sie die finanzielle Bildung Ihres Kindes mit Taschengeld verbessern können?

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Taschengeld?
Das kostenlose E-Book „Taschengeld Ratgeber“ beantwortet die 10 häufigsten Fragen zum Thema Taschengeld:

1. Warum brauchen Kinder Taschengeld?
2. In welchem Alter sollten Kinder Taschengeld bekommen?
3. Wie viel Taschengeld soll ich geben?
4. Wie oft soll ich Taschengeld geben?
5. In welcher Form soll ich Taschengeld geben?
6. Taschengeldvorschuss, -streichung, -kürzung: Sollte man das machen?
7. Was sollen Kinder mit Taschengeld kaufen?
8. Wie gehe ich mit Taschengelderhöhungen um?
9. Sollten sich Kinder ihr Taschengeld aufbessern können?
10. Sollte mein Kind über das Taschengeld Buch führen?

1. Warum Taschengeld?
2. Ab welchem Alter?
3. Wie viel Taschengeld?
4. Wie oft Taschengeld geben?
5. In welcher Form Taschengeld geben?
6. Taschengeldvorschuss, -streichung, -kürzung
7. Was mit Taschengeld kaufen?
8. Taschengelderhöhungen
9. Sollten sich Kinder ihr Taschengeld aufbessern?
10. Über das Taschengeld Buch führen?

Der Taschengeld Ratgeber - Cover

Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, an welche wir das kostenlose E-Book senden dürfen:

Ich gestatte taschengeld-ratgeber.de mir per E-Mail Infos und Angebote zu den Themen Erziehung und Geld zu senden und akzeptiere die Datenschutzerklärung