fbpx

Sollte ich das Taschengeld streichen

Sollte ich das Taschengeld streichen?

Taschengeld

Schnell ist etwas ausgefressen und es stellt sich die Frage nach einer Bestrafung. Doch sollte ich als Strafe das Taschengeld meines Kindes streichen oder kürzen?

Taschengeld als Strafe streichen oder kürzen

Man hört sehr oft, dass vom regulären Taschengeld abgewichen wird, als Strafe kein Taschengeld gezahlt oder dieses gekürzt wird. Daher stellt sich die Frage, ob man dies machen sollte. Die Antwort darauf ist sehr einfach: Nein, sollte man nicht.

Taschengeldvorschuss

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind möchte einen Taschengeldvorschuss. Der Vorschuss kann nur gebraucht werden, um irgendeinen Wunsch schneller zu erfüllen und nicht sparen und warten zu müssen. Denn alles wirklich Notwendige bekommt Ihr Kind ja von Ihnen (siehe nächstes Kapitel). Wenn Sie den Vorschuss gewähren, vernichten Sie den Lerneffekt des Sparens. Sie würden Ihren Chef ja auch nicht nach einer Gehaltserhöhung fragen, nur weil Sie sich gerne schon jetzt ein neues Auto kaufen würden und nicht erst in 6 Monaten.

Genauso muss Ihr Kind lernen, dass die Höhe des Taschengeldes fix ist, und an regelmäßige Auszahlungstermine gekoppelt ist. Auf größere Anschaffungen muss nun einmal gespart werden. Würden Sie dem Wunsch nach Vorschuss nachkommen, lernt Ihr Kind nur daraus, dass es auch über seine Verhältnisse leben kann, indem es Schulden macht. Das wäre die denkbar schlechteste Form der Geldbildung.

Fazit:

Auch Ihr Kind hat sicher schon einmal etwas ausgefressen, wofür Sie es bestrafen wollen. Aber sollte das über Taschengeldkürzung oder gar Streichung erfolgen? Nein. Das Taschengeld muss eine verlässliche Größe sein, unabhängig von anderen Taten des Kindes. Kürzungen oder Streichungen zerstören wieder den Lerneffekt der Kinder mit der Geldsumme eines bestimmten Betrages zu haushalten. Bei Streichung oder Kürzung würden Sie das Alles wieder umwerfen.

Taschengeld streichen, kürzen oder Vorschuss geben?

  • Niemals einsetzen
  • Vernichtet die Lerneffekte, die Sie mit Taschengeld erzielen wollen

Wollen Sie weitere Infos zum Thema Taschengeld und Antworten auf Ihre offenen Fragen? Sind Sie interessiert daran, wie Sie die finanzielle Bildung Ihres Kindes mit Taschengeld verbessern können?

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Taschengeld?
Das kostenlose E-Book „Taschengeld Ratgeber“ beantwortet die 10 häufigsten Fragen zum Thema Taschengeld:

1. Warum brauchen Kinder Taschengeld?
2. In welchem Alter sollten Kinder Taschengeld bekommen?
3. Wie viel Taschengeld soll ich geben?
4. Wie oft soll ich Taschengeld geben?
5. In welcher Form soll ich Taschengeld geben?
6. Taschengeldvorschuss, -streichung, -kürzung: Sollte man das machen?
7. Was sollen Kinder mit Taschengeld kaufen?
8. Wie gehe ich mit Taschengelderhöhungen um?
9. Sollten sich Kinder ihr Taschengeld aufbessern können?
10. Sollte mein Kind über das Taschengeld Buch führen?

1. Warum Taschengeld?
2. Ab welchem Alter?
3. Wie viel Taschengeld?
4. Wie oft Taschengeld geben?
5. In welcher Form Taschengeld geben?
6. Taschengeldvorschuss, -streichung, -kürzung
7. Was mit Taschengeld kaufen?
8. Taschengelderhöhungen
9. Sollten sich Kinder ihr Taschengeld aufbessern?
10. Über das Taschengeld Buch führen?

Der Taschengeld Ratgeber - Cover

Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, an welche wir das kostenlose E-Book senden dürfen:

Ich gestatte taschengeld-ratgeber.de mir per E-Mail Infos und Angebote zu den Themen Erziehung und Geld zu senden und akzeptiere die Datenschutzerklärung